Das AGS-Verlegeverfahren für die SüdLink Leitung, Pflanzenschutz und Urgetreide auf dem Versuchsfeld von FMC und der Stader Saatzucht und das große Engagement bzgl. des Grundwasserschutzes der Landwirte, des Landkreises Rotenburg und der Ingenieure von Gerries für Natur-, Wasserschutz und Landwirtschaft standen am 05.07.2017 auf dem Programm.Spannende Fragen von den Berliner Politikern!
Die Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann und Ingrid Pahlmann (Bezirk Gifhorn und Peine) überzeugten sich von dem neuen AGS-Verlegeverfahren, die innovative Kabelverlegetechnik für die SüdLink-Leitung.

Noch mehr Input gab es auf der Versuchsfläche der FMC von Frau Pohl und Herrn Ehlers von der Stader Saatzucht. Schon einmal Urgetreide - Emmer, Einkorn, Durum, Dinkel und Schwarzhafer gesehen? Feldparzellen mit und ohne Pflanzenschutz. Wie ein Allergietest werden hier Pflanzenschutzmittel getestet, sie stehen noch vor der Zulassung und verhindern Resistenzen. Hier ging es um Glyphosat und warum Soja bei uns nicht wachsen wird.

Selbstverständlich, dass wir bestes und gesundes Getreide für unsere Konsumenten produzieren, aber nur wenn wir unsere Pflanzen vor Pilzen und Schädlingen schützen. Wer isst schon gerne Brot, wenn das Getreide vom Pilz befallenen war!

In Rockstedt, Kreis Zeven angekommen versammelten sich unsere Politiker mit den hiesigen Landwirten, Frau Jungemann, Stabstelle Kreisentwicklung vom Landkreis Rotenburg und Dr. Sebastian Pagenkemper vom Ingeneurbüro Gerries. Sie sind die Spezialisten in Bezug auf Wasserwirtschaft, der Landwirtschaft und des Naturschutzes. Es besteht eine ausgezeichnete Zusammenarbeit. Über das ganze Jahr wird sowohl der Ackerboden als auch die Pflanze beprobt. Messbrunnen weisen eine immer bessere Qualität des Grundwassers auf.

Oliver Grundmann und Ingrid Pahlmann (Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages) lobten immer wieder diese gute Zusammenarbeit dieser Grundwassersicherung. Die Landwirte wünschten sich spontanere Entscheidungen, schließlich müsse man sofort handeln und können nicht drei Wochen auf Genehmigungen warten!

 

ButtonZela

Button Senioren

Button Dorfhelfer

Button EWP

Unsere Anschrift

Meyerstraße 15/17
27404 Zeven

Telefon:
04281 / 821-100Telefax:
04281 / 821-111Email:
info@landvolk-zeven.de